Sonntag, 2. Juli 2017

[Rezension] Begin Again - Mona Kasten



"Er stellt Regeln auf - Sie bricht jede einzelne davon."

Allgemein

Autorin: Mona Kasten
Titel: Begin Again
Genre: Belletristik, New Adult
Seitenzahl: 496
Preis: Paperback: 12,00€; E-Bock: 9,99€
ISBN: 978-3-7363-0247-1
Verlag: Lyx 

Inhalt

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …


Meine Meinung

Eigentlich hatte ich nicht vor die Reihe zu lesen, bis ich allerdings "Feel Again", also den dritten Teil von Lovelybooks gewonnen habe. Von da an war klar: Ich muss die ganze Reihe lesen. Und ein Glück, dass ich diese Entscheidung getroffen habe, denn ich liebe sie!

Das Buch beginnt damit, dass Allie nach Woodshill zieht und dort nach einer Wohnung sucht. Nach einigen vergeblichen Besichtungen mit unzumutbaren Mitbewohnern oder Wohnungen, landet sie schließlich in der Wohnung von Kaden White. Der ist allerdings ganz und gar nicht begeistert von einer weiblichen Mitbewohnerin und weigert sich zuerst komplett Allie einziehen zu lassen. Als ihm schließlich keine andere Wahl mehr bleibt steht fest: Kaden und Allie sind ab jetzt Mitbewohner! Kaden ist davon immer noch nicht begeistert und stellt deshalb Regeln auf. Sosehr es ihr auch missfällt, Allie braucht diese Wohnung, denn sie kann auf keinen Fall zu ihren Eltern zurück, schließlich will sie ihr altes Leben endlich hinter sich lassen.
Zu Beginn können Allie und Kaden sich nicht ausstehen, doch schon nach kurzer Zeit fängt Allie an ihre Meinung zu überdenken. Kaden ist nämlich nicht einfach nur ein Bad Boy. Auch er hat seine Geschichte. Denn das was wir erleben prägt unsere Persönlichkeit. Die beiden verbringen sogar dann und wann Zeit miteinander und stellen fest, dass sie mehr Gemeinsamkeiten haben, als sie zunächst angenommen haben. So konnte Kaden sie zum Beispiel total für sein unerwartetes Hobby begeistern, nämlich wandern! Außerdem teilen die beiden sich einen Musikgeschmack (wenn man von Taylor Swift absieht).
Langsam aber sicher verändert Kaden sein Verhalten in Allies Gegenwart, sodass sie auch seine sanfte, aufmerksame Seite kennenlernt. Kaden ist nämlich gar kein so übler Typ, wie Allie feststellen muss. Doch auch Kadens Bild von Allie verändert sich und beide entwickeln gewisse Gefühle füreinander. Allerdings hat Kaden die Regeln klar ausgedrückt: Sie werden nichts miteinander anfangen! Das stellt sich aber als ziemliche Herausforderung heraus...
 
Kaden und Allie mochte ich beide sehr. Allie, mit ihrer liebenswerten und emotionalen Art habe ich sofort in mein Herz geschlossen, zumal wir uns ziemlich ähnlich sind. Die Sucht nach Serien, Duftkerzen und Lichterketten nur zum Beispiel. Auch ihre Handlungen konnte ich immer nachvollziehen, auch als ich ihre Hintergrundgeschichte noch nicht kannte!
Kaden wirkte auf mich zuerst wie ein vorzeige Badboy, wobei ich mir schon gedacht habe, dass unter der harten Fassade ein harter Kern schlummert. Das hat er auch unter Beweis gestellt, wenn er Allie mal wieder beschützt hat.
Ich bin beim Lesen immer wieder dahingeschmolzen. Wenn Kaden und Allie mal wieder eine superromantische Unterhaltung hatten, oder auch ohne Worte kommuniziert haben.
Aber ich habe auch herzlich gelacht. Gegen Ende musste ich mir sogar die Tränen verkneifen. Es war also ein sehr emotionales Buch für mich.
Was ich besonders toll fand, war dass man schön das "Paar" kennengelernt hat, um das es im nächsten Buch ("Trust Again") gehen wird. Weshalb ich mich umso mehr auf den zweiten Teil der Again-Reihe gefreut habe. Denn Dawn und Spencer sind mir wahnsinnig ans Herz gewachsen. Schon während "Begin Again" habe ich darauf gehofft, dass sie ein Paar werden. Die beiden sind nämlich wie für einander geschaffen!

Monas Schreibstil hat mir auch total gut gefallen. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen, was bei fast 500 Seiten und den mündlichen Abschlussprüfungen im Nacken schon eine Leistung ist. Ich konnte "Begin Again" gar nicht aus der Hand legen. Wo auch immer ich hin bin, habe ich jede freie Minute genutzt, um weiter zu lesen.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte. Kaden und Allie müssen beide lernen mit ihrer Vergangenheit klarzukommen und zu verstehen, dass das was man früher erlebt hat, nicht den Menschen ausmachen muss, der du in der Gegenwart bist.

Bewertung

Wie bereits erwähnt, habe ich an dem Buch nichts auszusetzen, weshalb es keine Überraschung seine dürfte, dass ich 5 von 5 Sternen vergebe. Ich kann die ganze Again- Reihe nur weiterempfehlen und darauf hoffen, dass sie von so vielen Menschen wie möglich gelesen wird. Falls du dir nicht sicher sein solltest, ob du die Reihen lesen möchtest: Tu dir selbst einen Gefallen und lies sie!















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen